Sternzeichen Fische

Fische-Geborene fühlen sich im Wasser am wohlsten. Daher ist das Wasser auch ihr persönliches Element. Ähnlich wie reale Fische sind solche Menschen schwer zu fangen. Sie bewegen sich flink von einem Extrem ins nächste und ihre Beweggründe sind schwierig zu durchschauen. Dieser Lebenswandel ist aber auch zweckbedingt, denn auf diese Weise schützen Fische ihren sensiblen Charakter. Fische hören ständig auf ihr Bauchgefühl und entscheiden damit auch über ihr eigenes Schicksal.


Fische-Geborene sind herzensgute Menschen. Sie sind einfühlsam und romantisch und dadurch auch etwas konfliktscheu. Sie mögen es nicht, wenn sie allzu laut ihren Standpunkt verteidigen müssen. Einer solchen Konfrontation gehen sie lieber aus dem Weg. Dabei bleiben sie stets freundlich und gutmütig. Ihre Fantasie ist ihr stärkster Trumpf. Sie sind meist große Künstler mit hervorragenden Fähigkeiten und viel Durchsetzungskraft. Fische sind niemals selbstsüchtig, was sie aber zu idealen Opfern für Menschen macht, die es nicht so gut mit ihnen meinen. Diese nutzen sie dann hemmungslos aus.

Mit einem Fisch lassen sich wahre Traumwelten erobern. Manche nennen es bei ihm auch Realitätsflucht, denn ein Fisch kann in seiner Welt nur durch seine Fantasie bestehen. Er träumt vor sich hin und wünscht sich auch für sein sensibles Wesen bessere Lebensumstände. Es bedarf einiger Zeit, um diese Beweggründe zu verstehen.