Sternzeichen Skorpion

Der Skorpion zählt zu den Wasserzeichen. Als Tier gilt der Skorpion ja schon als furchterregend und giftig und es kann durchaus sein, dass auch der Skorpion-Geborene ein ähnliches Bild bei seinen Mitmenschen hinterlässt. Sie sind selbstbewusst, kräftig und kompromisslos. Aber keine Sorge: Skorpione sind gutmütige Menschen. Ihren giftigen Stachel zeigen sie nur, wenn es wirklich notwendig erscheint.


Der Skorpion weiß durchaus um seine Stärken und will diese auch für seine Mitmenschen gewinnbringend einsetzen. So beobachtet er genau, was in seinem Umfeld vorgeht, und greift notfalls ein, wenn ihm Situationen ungerecht oder unfair vorkommen. Der Skorpion ist kein Rudeltier, sondern ein Einzelgänger. Mit Argusaugen bahnt er sich seinen Weg durchs Leben, kämpft für die Schwachen und gibt den Stummen eine Stimme. Er sucht die Herausforderungen, die er hin und wieder auch ganz gerne selbst provoziert. Skorpione brauchen den gewissen Kick!

Skorpione sind daher durchaus auch streitsüchtig. Wenn sie sich in solchen Stimmungen befinden, sollte man sie lieber in Ruhe lassen. Denn in diesen Situationen nimmt der Skorpion keine Rücksicht mehr auf sein Gegenüber und kämpft sogar einen Kampf, in dem die Kräfteverhältnisse nicht ausgeglichen sind. In solchen Fällen ist selbst der Kämpfer der Unterdrückten ein hoffnungsloser Egoist.